© 2019 by Yves Ulrich

BIOGRAFIE

In Sursee geboren und aufgewachsen, lebt Yves Ulrich heute in Zürich. Nach seiner Ausbildung zum eidg. dipl. Innenausbauzeichner EFZ studierte er von 2012 bis 2016 Schauspiel mit Vertiefungsfach Musical und Nebenfach Tanz an der StageArt Musical & Theatre School in Zürich. Gleichzeitig begann er Gesangsstunden bei Irène Straub (Le Théâtre, Emmen) in der «Complete Vocal Technique» (CVT)

zu nehmen.

 

Seit 2010 ist er regelmässig auf Theater-, Musical- und Operettenbühnen zu sehen.

So spielte er unter anderem am Stadttheater Sursee in den Operetten «Wiener Blut»,

«Der Bettelstudent», «Die Zirkusprinzessin» und «Gasparone», im Musical «Anything Goes» und bei den Märchenproduktionen «König Drosselbart», «Pinocchio» und «Aladin».

In Möriken-Wildegg spielte er in den Operetten «Die Herzogin von Chicago», «Gräfin Mariza» sowie 2019 in «Die lustige Witwe».

Als tapferes Schneiderlein war er von 2014 bis 2015 im gleichnamigen Märchen mit dem Reisetheater Zürich auf Schweizer Tournee.

Im Stück «Das Luftschiff», welches Thomas Hürlimann für die Luzerner Freilichtspiele geschrieben hat, konnte man Yves Ulrich im Sommer 2015 als Raffelhuber auf der Freilichtbühne sehen.

Bei der Berner Sommeroperette mimte er 2016 den Piccolo in «Im weissen Rössl».

In der MAAG Halle in Zürich stand er 2016 bei der Uraufführung des Schweizer Musicals «Mein Name ist Eugen» von Roman Riklin und Dominik Flaschka als Wale Gasser / Armand Bühler und als

Cover Bäschteli auf der Bühne. Ebenso stand er 2017/18 bei der Wiederaufnahme des erfolgreichsten Schweizer Musicals «Ewigi Liebi» in der MAAG Halle auf der Bühne.

Im Sommer 2018 begeisterte er in der Rolle des Passepartout im Stück «In 80 Tagen um die Welt» in der Eigenproduktion des turbine theaters in Sihlwald die Zuschauer.

Danach reiste er mit dem DinnerKrimi - Stück «Jackpot: Mord» durch die Schweiz.

Yves Ulrich ist aber nicht nur auf der Bühne zu sehen, er war bei diversen Produktionen für die Regieassistenz, Abendspielleitung und Requisiten verantwortlich.

Bei den Freilichtspielen Moosegg im Emmental ist er seit 2017 als Produktionsleiter tätig.

  

AUSBILDUNG

2018

2017-2018

2012-2016       

2012-2016

 

Schauspiel

 

Sprechtechnik, Schauspieltraining mit Körperarbeit und Improvisation, Rollenstudium, Schauspieltechniken bei

Gabriela LeutwilerPeter N. Steiner, Anne-Christiane Schneider, Julia Katterfeld, Brigitte Schmidlin, Christian J. Käser, Simone Schwegler, Delia Dahinden, Sophie Stierle, Franca Basoli, Evelina Stampa, Dora Balog, Irina Kastrinidis und Nina Hesse

 

Gesang

 

Liedinterpretation bei Nicole Sieger, Rolf Sommer, Patrick Biagioli, Matthias Dressel, Marlen Oberholzer und

Anne Schmid

 

Tanz

 

Musical-, Modern-, Jazz Dance und Ballett bei Veronica Barbieri, Adriano Piccione, Rebekka Scharf, Evelina Stampa,

Dijana Vidovic, Barbara Rodriguez und Yvonne Barthel. Tap Dance bei Nicole Sieger und Martin Bacher

  

Sprechtechnik bei Lilian Naef

Stimmbildung bei Lukas Hobi

Gesangsunterricht bei Irène Straub

SAMTS StageArt Musical & Theatre School: